Ausbildung im Dreiländereck:
Leben und Arbeiten über Grenzen hinweg

Der Fachkräftemangel wird auch in der Grenzregion von Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr und mehr spürbar. Denn immer weniger junge Menschen wollen keine Ausbildung machen, sondern lieber studieren. AeroVisto möchte diesem Trend gezielt entgegenwirken und der Berufsausbildung wieder die Attraktivität zurückgeben, die sie verdient. Doch wie sieht es aus, wenn das Ausbildungsunternehmen in der Schweiz sitzt, man selbst aber in Deutschland, oder in Österreich lebt. Hier ein paar Informationen dazu.

Berufsausbildung in der Schweiz

Wer an eine Berufsausbildung denke, spielt in den wenigsten Fällen mit dem Gedanken, diese im Ausland zu absolvieren. Im Dreiländereck am Bodensee sieht das jedoch ganz anders aus. Hier ist man es gewohnt, regelmäßig „Grenzen zu überschreiten“ – sowohl im beruflichen wie auch im privaten Leben. Das bietet auch jungen Menschen, die eine Ausbildung suchen, tolle Möglichkeiten.
Wer etwa in Deutschland oder Österreich wohnt und in der Schweiz arbeitet, hat bekannter Weise deutliche finanzielle Vorteile. Das gilt auch für Azubis. Dabei sind Hürden für eine Ausbildung im Ausland weniger groß, als man zunächst vermuten könnte. Die Ausbildung in der Schweiz ist der in Deutschland oder Österreich sehr ähnlich. Im Bodenseeraum gibt es keine Sprachbarrieren. Und aufgrund der höheren Gehälter sowie guten Arbeitsbedingungen ist die Schweiz insgesamt ein attraktiver Arbeitsplatz für junge Menschen in der Grenzregion.

So funktioniert Ausbildung grenzübergreifend

Rund 230 Ausbildungsberufe, zum Beispiel, werden in der Schweiz angeboten. Drei davon bietet AeroVisto an: Fachmann / Fachfrau Leder und Textil EFZ, Industrielackierer/in EFZ und Kaufmann / Kauffrau EFZ.
Wie Deutschland und Österreich herrscht auch in der Schweiz das duale Bildungssystem vor, bei dem praktische Lehre und Berufsschule kombiniert werden. So können Lehrlinge gelerntes Wissen von Anfang an praktisch umsetzen und sich ihren zukünftigen Beruf Schritt für Schritt „erarbeiten“. In manchen Fällen besteht sogar die Möglichkeit, die Berufsschule im Heimatland zu besuchen. Somit müssen Lehrlinge nur an den betrieblichen Arbeitstagen in die Schweiz fahren und können die Schule in ihrem Heimatland besuchen. Ob das möglich ist, muss vor der Ausbildung geklärt werden.
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten Lehrlinge in der Schweiz das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis. Durch die Konformität des Ausbildungssystems im DACH-Raum wird dieses auch in Deutschland und Österreich anerkannt. Dadurch hat man später auch die Möglichkeit, seinen gelernten Beruf in Deutschland oder Österreich auszuüben. Wobei: eine Ausbildung bei AeroVist verfolgt immer das Ziel, dass Azubis als Facharbeiter übernommen werden. Auch das ist eine gute Aussicht für junge Menschen aus Deutschland und Österreich.

AeroVisto als Ausbildungsbetrieb

In Staad, direkt am Airport St. Gallen / Altenrhein gelegen ist AeroVisto nicht nur für seine Kunden ideal erreichbar, sondern auch ein attraktiver Ausbildungsbetrieb für junge Menschen, die rund um den Bodensee leben. Wer beispielsweise in Friedrichshafen wohnt, muss zur Ausbildung bei AeroVisto täglich über oder um den Bodensee herum pendeln. Da gibt es Wege zum Arbeitsplatz, die weniger schön sind!
AeroVisto unterstützt junge Menschen aus Deutschland und Österreich bei allen nötigen Erledigungen, damit eine Ausbildung in der Schweiz möglich ist und bietet ihnen nicht nur den Einstieg in die Berufswelt, sondern auch in die spannende Welt der Business Jet Aviation.

Wir bilden aus!

Die AeroVisto / Interior Services AG, bietet jungen Menschen im Dreiländereck Schweiz-Österreich-Deutschland, regelmäßig Ausbildungsplätze in den folgenden Berufen an:
  • Fachmann / Fachfrau Leder und Textil EFZ
  • Industrielackierer/in EFZ
  • Kaufmann / Kauffrau EFZ
Bist Du interessiert? Dann melde Dich bei uns!
Feel
free to
contact us
Share this post

10 Years of Trustful Partnership

On April 1, 2014, we embarked on a remarkable journey to set new benchmarks for the general aviation interior aftermarket. Together, we have laid the foundation for what is now the AeroVisto Group, with a clear vision to innovate, inspire, and elevate the standards of excellence. As we celebrate our 10th anniversary, we take pride in reflecting on the incredible milestones and achievements that have shaped our journey.

Read more »

Client Case: Bombardier Challenger 850

The design line created for AirX serves as the foundation for comprehensive cabin upgrades across all Challenger 850 aircraft in the fleet. The scope ranges from the cockpit and wooden surfaces to passenger seats and a complete modernization of window shades throughout the aircraft.

Read more »